Testbericht - Focus SAM² 6.8

Posted by Marion on 26.03.2019 08:03:58
Marion

Das Focus Sam² ist im Jahr 2019 als letztes Fully E-Bike auch mit der F.O.L.D Mechanik ausgestattet. Dieses Fahrwerk sorgt für einen ausgewogenen Mix aus Sensibilität und trotzdem genug Spielraum, damit der Dämpfer nicht durchschlagen kann. Ob in Bike-Parks oder auf harten Enduro-Rennen,  genau für solche Strecken wurde das Focus Sam² neu konzipiert, denn für 2019 wurde die Geometrie noch einmal spezifisch an die modernene- Enduro Anforderungen angepasst.

Dieses Bike hat uns in dieser Zeit auf die Höhen und in die Täler des Salzburgerlandes begleitet. Unsere Erfahrungen könnt ihr hier nachlesen und bei Interesse dieses Bike natürlich gleich in unserem Focus Bike Testcenter kostenlos testen

IMG_8461

Als letzte Neuheit wurde der Federweg um 10 mm aufgestockt, das heißt das neuen Focus Sam² federt jetzt mit 170 mm vorne wie hinten. Angetrieben wird das Fully e-Mountainbike von einem Shimano E8000 Motor, der für das optimale Fahrgefühl und die perfekte Unterstützung bergauf sorgt, der Akku ist vollständig im Rahmen integriert. Durch die T.E.C Pack-Technology kann der Fahrer den 378 Wh großen Akku um einen weiteren Akku auf dem Unterrohr erweitern.

Der Dauertest

Das Focus SAM² Pro hat beim ersten Test bereits einen überaus interessanten Eindruck gemacht. Es ist ein Enduro E-Mountainbike, das auf Anhieb durch Erscheinung, clevere Ausstattung und Fahrqualitäten faszinierte.

Ein überdurchschnittlich leichtes E-Bike Fully mit allen Schikanen und einem Shimano Antrieb, der uns zu erfreuen wusste. Aus eben diesem Grund haben wir beschlossen die Testreihe auszudehnen und in einem Zeitraum von drei Monaten jeden Stock und jeden Stein, den wir erreichen konnten, zu befahren.

Dieses Bike hat uns in dieser Zeit auf die Höhen und in die Täler des Salzburgerlandes begleitet. Unsere Erfahrungen könnt ihr hier nachlesen und bei Interesse dieses Bike natürlich gleich in unserem Focus Bike Testcenter kostenlos testen

23219_fo5400021v2019_2019_27_di_090_pro_greyblue_focus-sam2-6-8

 

Highlight: Abfahrten mit dem Focus Sam²

Unsere ersten Wege bergab mit dem E-Mountainbike von Focus haben uns viel Freude bereitet. Die Qualität des Fahrwerks inklusive des F.O.L.D. Hinterbausystems (Focus Optimized Linkage Design), der Fox Gabel und des Fox Float Dämpfers ist uns beim ersten Test ins Auge gestochen und sollte darum noch einmal ausgiebig auf mehreren schwierigen Abfahrten auf die Probe gestellt werden. Bestätigt hat sich dabei, dass dieses Fully von Focus für die rasante Abfahrt geschaffen wurde.

Auch glitschiger Steinuntergrund, wie er einem hier und da im Allgäu begegnet, konnte nichts daran ändern, dass man sich auf dem SAM² Pro sehr sicher fühlt. Das Hinterrad bekommt bei offener Druckstufe des Federwegs eine hervorragende Traktion.

Die hydraulischen Shimano Scheibenbremsen von mussten wir nur wenig nutzen. Das Sam² Pro lässt sich dank seines geringen Gewichts von ca. 21,1 kg, der ausgeklügelten und optimal ausbalancierten Zusammenarbeit von Steuerrohrwinkel, Radstand und Kettenstreben und des Fahrwerks mit ordentlichen Reserven hervorragend in die richtige Linie legen. Spielerisch konnten wir all die diversen Abfahrten hinunter driften und springen. Es bestätigt sich über unseren Dauertest hinweg, dass es sich beim Zusammenspiel von Laufruhe und Agilität des Enduro e-Bikes von Focus um dessen herausragendste und beste Eigenschaft handelt.

Der Akku des Focus Sam²

Gleich zu Beginn hatten wir festgestellt, dass die verhältnismäßig geringe Akkuleistung von 378 Wh für unseren Fahrspaß genügen würde. Jedoch wollten wir auch diesen Eindruck gründlich hinterfragen. 

Das Gesamtkonzept des Bikes inklusive der eher bescheidenden Akkuleistung hat sich absolut bewährt. Je nachdem in welchem Fahrmodus des Shimano E8000 man sich anschieben lässt, gelingt es mit den 378 Wh eine weite und auch steile Strecke zurückzulegen. 900 Höhenmeter lassen sich ohne weiteres erklimmen und Strecken bis zu einer Länge von 30 km ohne Schwierigkeiten zurücklegen ohne ein erneutes Aufladen.

Sollte das jedoch passieren, lässt dich das Bike bei ausgeschaltetem Shimano E8000 Elektromotor trotzdem gut pedalieren. Als sehr hilfreich haben wir die Schiebehilfe empfunden. Der positive Eindruck vom Akkukonzept hat sich über die Wochen unserer Testfahrten also bestätigt. Die Fahrt durchs Salzburgerland sollte ein Enduro E-Mountainbike leisten. Focus hat hier also wirklich einiges richtig gemacht. 

Nach den vergangenen Wochen fällt uns der Umstieg auf ein anderes E-Bike natürlich wieder sehr schwer. Im Testsenter steht das Bike für euch kostenlos zur Verfügung - also überzeugt euch selbst von diesem genialen Bike in den Salzburger Bergen oder vielelicht auch am Stoneman Taurista? 

Topics: Bike Testcenter, Mountainbiken

Bike Schnuppertage
MTB Restplatzbörse
Anfrage Stoneman Taurista
Bike Techniktraining im Tauernhof

Erfahre mehr ...

Wir schreiben Wissenswertes über einen Aktivurlaub in den Bergen, ob Wandern, Biken oder Funsport, sei immer am neuesten Stand.

  • du erfährst Neuheiten als Erster
  • erhalte Tipps fürs Biken & Wandern
  • du lernst unsere Region besser kennen

Die jüngsten Blog-Beiträge

Bleib am Laufenden und melde dich gleich an!